Kartenspiel watten spielregeln

kartenspiel watten spielregeln

Spielregeln. An dem Spiel nehmen vier Spieler teil, Im Gegensatz zu vielen anderen Kartenspielen herrscht beim Watten weder Stich- noch Farbzwang. Das Kartenspiel Watten wird hauptsächlich im süddeutschen Raum sowie in Österreich und Südtirol gespielt. Entstanden ist es vermutlich in Südtirol während. WATTEN. Die REGELN. Das schöne an Watten ist, daß es kein strenges und . die Trumpf- und Schlag-Symbole, und daß ein deutsches Kartenspiel aus 36.

Kartenspiel watten spielregeln Video

Bettler Spielregeln kartenspiel watten spielregeln Hält der Geber diese Reihenfolge nicht ein, kann das Gegnerische Team bis zu drei Punkte gutgeschrieben bekommen. Beim Blindwatten hingegen werden Schlag und Trumpf, vor den Teamspielern versteckt, durch gleichzeitiges Zeigen online skat spielen ohne anmeldung Karte angesagt. In dem oben genannten Beispiel wären das alle Pik-Karten und alle 9er. Wenn es sich entscheidet zu spielen, ist kein Wetten erlaubt. Max, Belli, Soacher, Herz-Unter, die anderen drei Unter gleichwertigHerz-Ass, Herz-Ober, Herz-Unter, Herz-Zehner, Herz-Neuner, Herz-Achter, Herz-Siebener, die restlichen Karten. Das Ziel eines jeden Spiels ist es, mit seinem Partner mindestens drei von fünf Stichen zu machen. Diesen drei Karten folgen dann die Schläge. Nachdem ein Team ausgeschafft hat, hat die gegnerische Mannschaft folgende Optionen: Eichel , Gras , Herz und Schellen. Hat eine Mannschaft bereits 13 oder 14 Punkte auf dem Konto, ist sie gespannt. Das Zweierspiel ist genau genommen nicht von dem Spiel für vier Spieler verschieden. Bei Ablehnung bleibt alles beim Alten. Falls dies doch passieren sollte, schreibt die gegnerische Mannschaft. Die Karte, die sowohl Schlag als auch Trumpf ist, nennt man Rechter bzw. Eine Besonderheit beim Watten ist das Deuten. Der Geber gibt nun jedem Spieler fünf Karten — normalerweise zunächst jeweils drei und dann zwei Karten. Im Jahr erschienen vom Südtiroler Maler Egon Moroder Rusina neu gezeichnete Watten-Spielkarten mit Südtiroler Prominenz in Sepp kann diesen zum Beispiel mit einem Schelln Ober stechen, nicht aber mit einer Eichel Ass. Ein externer Geber ist nicht nötig, da die Spieler selbst reihum die Karten mischen und verteilen.

Kartenspiel watten spielregeln - Gratis Spielen

Einige spielen mit drei Kritischen, sie lassen dabei von den obigen vier Kritischen die Eichel Sieben weg. Watten - Bayerisches Kartenspiel Entstehung des Wattens Der Überlieferung nach ist das Spiel in der heutigen Form in der Zeit der napoleonischen Kriege in Südtirol entstanden. Falls die unterste Karte des abgehobenen Stapels ein Kritischer ist, darf er diese behalten so genanntes Schlecken. Ein weiterer Unterschied liegt in der Bedeutung des Welis. Der Abhebende kann aber auch eine Karte, die nicht kritisch ist, als Bluff entnehmen. Danach folgen die vier Schläge, vier Karten einer bestimmten Zahl bzw. Der Erlös dieser Veranstaltungen kommt in der Regel einem guten Zweck zu. Auch wird beim Ausschaffen gefragt Schub? Der Geber sagt daraufhin die Trumpffarbe an. Normalerweise ist es ein Partnerspiel zu viert, aber es kann auch von zwei oder drei Spielern gespielt werden. Spielregeln des Kartenspiels Watten. Wenn ein Team 13 oder 14 Punkte errungen hat, ist man gespannt. Von hier an geht es nur noch um zwei Punkte. Watten ist ein geselliges Kartenspiel. Bei Ablehnung bleibt alles beim Alten. Sie geht, legt ihre Karten zusammen und gewährt dem ausschaffenden Team zwei Punkte 2. Zu Beginn des Spiels mischt der Geber die Karten und der Spieler rechts vom Geber hebt ab. Ebenso ist man mit 14 Punkten gespannt. Heraus computer geld dann immer der Spieler, der den letzten Stich gemacht hat.

0 Gedanken zu “Kartenspiel watten spielregeln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *